Colon Hydro Therapie

Colon Hydro Therapie  - Gesunder Bauch

In der Naturheilkunde wird die CHT zu den Aschner Ausleitungs- und Umstimmungsverfahren gezählt. Denn sie berührt den ganzen Organismus und geht weit über eine lokal begrenzte Wirkungsweise hinaus. Es handelt sich dabei um eine moderne Behandlungsform mit einem speziellen maschinellen Gerät zur Dickdarmspülung mit speziell gefiltertem Wasser. Ob vorbeugend im Rahmen einer Ableitungskur oder bedarfsgerecht bei akuten oder chronischen Befindlichkeitsstörungen kann die CHT zur Therapieunterstützung auch bei bereits bestehenden Krankheiten eingesetzt werden. Dieses Therapieverfahren behandelt zwar direkt nur den Dickdarm (Colon), durch diese ausleitende Regulationstherapie kann jedoch insgesamt eine entgiftende Stoffwechselmodulation im gesamten Organismus erzielt werden. Da jedoch jeder Mensch eine andere gesundheitliche Geschichte mit sich trägt, kann eine Behandlung erst nach entsprechender medizinischer Anamnese, Untersuchung und Beratung erfolgen. Eine Wiederholung in beschwerdeorientierten Zeitabständen sowie eine bedarfsgerechte Zusatzberatung zur Optimierung der täglichen Trinkmenge, des gesunden Bedarfs an Bewegung, zu einer vitalstoffreichen Ernährung und sonstigen Anregungen zu einer möglichen Optimierung in der Lebensführung ist hier ebenfalls grundsätzlich sinnvoll.

FAQs – häufigste Fragen zur Colon Hydro Therapie

Zur Beantwortung Ihrer individuellen Fragen, besonders zu Indikationen und bei Ihnen vorliegenden Beschwerdebilder, stehe ich Ihnen nach Terminvereinbarung im Rahmen des Anamnese- und Beratungsgespräches gerne zur Verfügung. Weitere Details zu dieser interessanten, geschichtsträchtigen und trotzdem überraschend modernen Behandlungsform aus der Alternativmedizin können Sie vorab bereits bei Bedarf den folgenden von mir für Sie zusammengestellten FAQs (häufig gestellten Fragen) entnehmen. Falls Sie nach dem Lesen feststellen, dass Ihnen hier weitere, allgemeine Informationen noch fehlen, so freue ich mich über Ihre anregende Mitteilung per Email an info@naturheilpraxis-germering.de und werde Ihre häufigsten Fragen gerne sammeln und entsprechend hier aufnehmen.

Was ist Colon Hydro Therapie? (CHT)

Die Colon-Hydro-Therapie ist eine Therapie aus der Erfahrungsheilkunde mit bereits sehr langer Tradition. Diese und andere naturheilkundlichen Methoden und Überlieferungen werden nur deshalb auch heute noch in modernisierter Form eingesetzt, weil über Jahrhunderte hinweg die Hilfe suchenden Menschen selbst diese Behandlung als vielseitig unterstützend wirksam und die Heilung fördernd erlebten. Diese oberste Instanz für den Erfolg einer Behandlung ist auch heute noch gültig, was sich in meiner Praxis durch eine weiter zunehmende Nachfrage zeigt. Basierend auf meinen eigenen positiven Erfahrungen mit dieser Therapieform habe ich mich dann auch als Heilpraktikerin dazu entschieden, die Colon-Hydro-Therapie in meiner Praxis anzubieten. Auch wenn die moderne CHT durch den Einsatz moderner Technik heute absolut hygienisch und für die AnwenderInnen sogar bequem und entspannend durchführbar ist, hat sich an dem Prinzip der ableitenden Darmspülung und deren positiven Wirkungen auf den Gesamtorganismus kaum etwas verändert. Die moderne Form der CHT mit Hilfe eines entsprechenden Gerätes wurde in den USA entwickelt. In der Alternativmedizin und Naturheilkunde wird sie heute in Deutschland überwiegend in Praxen von Heilpraktikern sowie in Kurkliniken als Begleittherapie zur Entgiftung, Ausleitung sowie zur Darmsanierung eingesetzt.

Ist die CHT sowohl als ergänzende Akuttherapie als auch Vorbeugung geeignet?

Ja, absolut! Sowohl aus Überzeugung als Therapeutin als auch aufgrund meiner eigenen Erfahrungen als Anwenderin ist die Colon Hydro Therapie (CHT) sowohl bei akuten Beschwerden als auch vorbeugend optimal als ergänzende Maßnahme geeignet. Bei akuten Beschwerden richtet sich die dann schulmedizinisch ergänzende Behandlungsstrategie ganz nach den individuellen Beschwerden der Einzelperson. Auch zur unterstützenden Vorbereitung auf eine anstehende medizinische Untersuchung (z. B. Kolonskopie) kann die CHT durchaus sinnvoll sein. Vorbeugend kann die CHT in meiner Praxis ebenfalls bedarfsgerecht im Rahmen eines individuellen Kurplanes oder auf Wunsch begleitend bei einer ausleitenden Frühjahrskur (z. B. Maier Kur) sowie ergänzend zur allgemein vorbeugenden Darmreinigung in Kombination mit zusätzlichen naturheilkundlichen Anwendungen bei einer Vielzahl von Beschwerdebildern sinnvoll eingesetzt werden.

Wie wird die Colon-Hydro-Therapie (CHT) durchgeführt?

Bei allen von Ihnen geäußerten Beschwerden werde ich als Therapeutin vor Behandlungsbeginn zuerst anamnestisch mit Ihnen abklären, ob die CHT grundsätzlich für Sie geeignet ist, da diese Behandlung im Akutstadium bzw. bei bestimmten akuten Krankheitsanzeichen (Kontraindikationen) vorsorglich nicht durchgeführt werden darf.

Die CHT bietet sowohl therapeutische und diagnostische Möglichkeiten.
Während der Therapie liegt der Patient bequem in Rückenlage auf einer höhenverstellbaren Behandlungsliege. Zuvor in Seitenlage, wurde von der Therapeutin vorsichtig ein Einweg-Kunststoffröhrchen über den Darmausgang (Anus) eingeführt. An dieses Röhrchen wurde vor Behandlungsbeginn ein dünner Schlauch für den Wasserzulauf und einen etwas breiterer Schlauch als Abwasserschlauch angeschlossen. Durch das Aufliegen einer für den Patienten bequemen Knierolle wird der Schlauch gleichzeitig in der gewünschten Lage horizontal auf der Liege fixiert. Dadurch kann der Schlauch trotz folgendem Wasserdurchfluß nicht verrutschen und das bei der Behandlung entstehende Abwasser vollkommen hygienisch und geruchlos über das geschlossene System des Colon Hydro Gerätes (Produkt Eich Colon) in den Abwasserkanal abgeleitet werden. Durch ein Sichtfenster kann die Therapeutin das rückfließende Wasser mit dem gelösten Darminhalt beurteilen und dem Patienten erklären. Dies bedeutet für Sie einen wirklich spannenden Einblick in einen sonst im Verborgenen ablaufenden Funktionsbereich Ihres Körpers. Die dabei gewonnenen individuellen Erkenntnisse kann die Therapeutin sowohl diagnostisch als später auch therapeutisch für Sie verwerten. Nach Ende der Behandlung wird das Ausleitungsröhrchen durch die Therapeutin entfernt, worauf der Patient abschließend die Toilette aufsuchen kann. Diese Behandlung wird in der Naturheilpraxis Germering stets exklusiv durchgeführt, sodass zeitgleich keine anderen Personen in der Praxis anwesend sind. Dadurch kann sich der Patient in der Praxis ohne Beeinträchtigung der Intimsphäre frei bewegen und hat auch den zuvor frisch desinfizierten Sanitärbereich ganz ungestört für sich.

Die Besprechung Behandlungsergebnisse erfolgt dann in dem Abschlußgespräch. Dabei wird der Patient zusätzlich aufgefordert, jetzt und später daheim z. B. mindestens 1-2 zusätzliche Gläser Wasser, möglichst ohne Kohlensäure, Kräutertee oder ein ungesüßtes Getränk mit natürlichen Vitalstoffen und Spurenelementen zu trinken. Denn durch die vorangegangene Ausleitung wurde ja eine Stoffwechsel- und Entgiftungsreaktion in Gang gesetzt. Durch eine zusätzliche Trinkmenge können dabei mobilisierte Stoffwechselprodukte, Schlacken und Giftstoffe besser abtransportiert und schließlich nochmals über Leber, Darm sowie über die Nieren leichter ausgeschieden werden. Falls im Verlauf dabei jedoch zu wenig getrunken wird, „meldet“ sich bei manchen Menschen ihr Körper in den nächsten Stunden zunächst mit erhöhtem Durstgefühl, ungewohnter Müdigkeit oder sogar mit etwas Kopfweh. Deshalb gebe ich meinen PatientInnen sofort etwas zu trinken und kläre sie hierüber nochmals mündlich auf.

Am selben Tag nach der Behandlung oder an folgenden Tagen sind keine weiteren besonderen Verhaltensmaßnahmen erforderlich. Insgesamt wird die Behandlung meistens als direkte Erleichterung empfunden, sodass sich die Menschen danach sehr wohl fühlen. Vielleicht wollen Sie sich danach sogar noch etwas bewegen, gerne noch radln, spazieren gehen oder sich mit Freunden treffen? Wenn Sie sich danach jedoch etwas müde fühlen und damit eher das Bedürfnis nach ruhiger Beschäftigung daheim oder nach Schlaf haben, dann sollten Sie hier ebenfalls auf Ihren Körper hören. Denn in der Ruhe liegt die Kraft der Regeneration und unterstützt Ihren Körper dadurch, Ihre eigenen Selbstheilungskräfte wieder zu verstärken. Dies entscheiden Sie selbst nach eigenen Wünschen, denn von therapeutischer Seite ist jedenfalls keine Einschränkung bei der weiteren Tagesplanung erforderlich.

Wie wirkt die Colon Hydro Therapie (CHT) auf die Gesundheit?

Auflösung von aktuellen Stauphänomenen
Beschwerden durch gestaute, feste Bestandteile im Dickdarm können durch das Wasser als Lösungs- und Transportmittel wirkungsvoll abgeleitet werden, wodurch sich Völlegefühl und akute Verstopfung bestenfalls beheben läßt, wodurch der Stuhlgang erleichtert und wieder schmerzlos möglich wird. Auch durch Luft chronisch überblähte Darmschlingen, die teilweise zu heftigen Bauchschmerzen, Völlegefühl bis hin zu Herzbeschwerden oder Bluthochdruck führen können, werden durch die Entleerung reduziert. Nach einer bis mehreren Behandlungen sowie durch eine idealerweise ergänzend durchgeführte Darmsanierung kann sich die übermäßige Luftbildung im Verdauungstrakt wieder normalisieren. Dies richtet sich jedoch ganz nach den individuellen Vorbedingungen und aktuellen Beschwerden. In der vorherigen Untersuchung und Diagnosestellung müssen daher stets potentiell bedrohlich akute Beschwerden (Kontraindikationen) ausgeschlossen werden, bevor mit der CHT-Behandlung begonnen werden kann.

Reinigende Ausleitung und Entgiftung
Durch die physikalisch ausleitende und reinigende Wirkung des Dickdarmes wird die Entgiftungsleistung im gesamten Organismus unterstützt und gefördert, wodurch die Leber als zentrales Entgiftungsorgan entlastet wird.

Innere Kneipp-Kur zur Verbesserung Darmmotorik und Durchblutung
Während der CHT wird durch die äußerliche Bauchmassage und die gleichzeitige innere Spülung mit abwechselnd kühlem und körperwarmen Wasser die Durchblutung und die Eigenmuskelbewegung gefördert.

Ableitende Lymphdrainage des Bauchraumes
Durch die gezielte Massage wird gleichzeitig auch der Abfluß der Bauchlymphe gefördert, wodurch ebenfalls die Lymphgefäße der Beine entlastet werden können. Gleichzeitig werden reflektiv die umliegenden Organe positiv stimuliert und durch die verbesserte Drainage und Durchblutung eine Stoffwechselaktivierung gefördert.

Antientzündliche, abschwellende und schmerzreduzierende Wirkung
Dieser Behandlung werden aufgrund vorliegender naturheilkundlicher Erfahrungen durchaus auch antientzündliche und damit schmerzlindernde Wirkungen zugeschrieben. Speziell durch den mehrfachen Temperaturwechsel reagiert das Gewebe für uns unbemerkt und schmerzlos mit lokaler Vasokonstriktion (Verengung der Gefäße) bei kühlem Wasser und anschließend mit Gefäßerweiterung und reaktiver Erwärmung. Dadurch entsteht beschleunigter Mikrostoffwechsel, wodurch die antiphlogistische und analgetische Wirkung bei subakuten Entzündungsprozessen und außerdem eine Kreislauf- und Atemanregung mit erhöhter Sauerstoffversorgung begünstigt wird. Außerdem wirkt das kühlere Wasser abschwellend auf zur Entzündung neigende Schleimhautabschnitte.

Für wen ist Colon Hydro Therapie geeignet und sinnvoll?

Diese Behandlung bietet sich vorbeugend für Jugendliche und Erwachsene fast aller Altersgruppen an. Aufgrund der Sorgfaltspflicht ist die Behandlung von Kindern, Schwangeren, bereits chronisch kranker Menschen sowie von sehr alten Menschen nur nach Absprache oder auf Empfehlung des behandelnden Arztes vorzunehmen. Diese Behandlung ist für einen Großteil der Menschen sowohl vorbeugend als auch akut unterstützend gut geeignet. Denn in unserer modernen Gesellschaft finden sich kaum mehr Menschen, die lebenslang über eine ideale Darmfunktion verfügen. Die Anzahl von Menschen mit Befindlichkeitsstörungen und Krankheiten, die durch eine gestörte Symbiose, bzw. eine Dysbiose (=Störung der natürlichen Lebensgemeinschaft von Darmbakterien und Mensch) entstanden sind, nimmt immer mehr zu.

Welche Folgen kann eine gestörte Darmtätigkeit haben?

Durch eine Fülle von möglichen negativen Einflüssen (Ihre individuellen Ursachendetails erfahren Sie im Rahmen meiner therapieergänzenden Beratung) kommt es zunächst noch unbemerkt über mehrere Jahre allmählich zu Verdauungsbeschwerden, Darmträgheit oder Verstopfung. Diese tragen erheblich dazu bei, dass die Darmmotorik insgesamt geschwächt wird und der Dickdarm seine Aufgaben langfristig immer schlechter erfüllen kann. Durch eine gestörte Verdauungstätigkeit werden Schlacken, Gift- und Abfallstoffe nicht mehr schnell genug abgebaut und ausgeschieden. So kommt es nach und nach zunehmend zur Selbstvergiftung und Verschlackung des Körpers, der sogenannten Autointoxikation. Weitere Hinweise auf eine gestörte Darmtätigkeit können erfahrungsgemäß Müdigkeit, Libido- und Vitalitätsverlust, Depressionen, häufiges Spannungskopfweh, Muskelschmerzen, Konzentrationsmangel, Aggressivität bis hin zu Angstzuständen sein. Außerdem können einer eingeschränkten Darmtätigkeit und der damit verbundenen mangelhaften Mikrozirkulation nach heutigen Erkenntnissen u. a. auch ein infektanfälliges Immunsystem, Entzündungsneigungen der Gelenke und Rheuma, chronische Hautreaktionen wie Akne und Schuppenflechte (Psoriasis), Bluthochdruck (Hypertonie), Migräne, sowie Allergieneigungen und Nahrungsmittelunverträglichkeiten zugeordnet werden. Denn inzwischen ist bekannt, daß eine sehr enge Verknüpfung zwischen Stoffwechselvorgängen und unserem Immunsystem besteht. Ein hoher Prozentsatz, nämlich 80 % unseres Immunsystems, befindet sich in der Wand des Dünn- und Dickdarms. Deshalb kommt es bei immer wieder auftretenden lokalen Störungen und Entzündungen auch zu einer Beeinträchtigung der Abwehrkräfte im gesamten Organismus. Die Schleimhaut unseres Dickdarmes ist außerdem unsere wichtigste Verteidigung gegen Giftstoffe. Erst an zweiter Stelle folgen die Entgiftung und Ausleitung über Leber, Nieren, Lymphe, Lunge sowie die Entgiftung über unsere Hautoberfläche.